Cagintua e.V. sucht Projekt-BegleiterIn/Begleiter für das Projekt, „Stärkung von Geflüchteten Menschen Gegen Diskriminierung,“ (SGGD) sum 01.08.2019
Cagintua  e.V. ist eine gemeinnützige Migrantenorganisation die im Jahr 2007 bei Geflüchteten Menschen in Übergaswohnheim Bad Belzig gegründet.

Cagintua e.V. ist ein Verein, der sich dafür einsetzt, vorwiegend afrikanische Menschen in Afrika darüber aufzuklären, was die (illegale) Flucht aus der Heimat bedeutet, insbesondere welche Belastungen und Gefahren diese nach sich ziehen kann. Der Verein hat sich weitestgehend der Aufklärung der afrikanischen Bevölkerung, der Verminderung von Flucht und der Beseitigung von Fluchtursachen in Afrika verschrieben. Der Verein arbeitet mit anderen Organisationen zusammen, die sich mit der Entwicklung in Afrika, vor allem auch der Entwicklung der Demokratie beschäftigen. Der Verein versucht, Menschen in Afrika andere Wege aufzuzeigen, aus der Not herauszukommen, und ihnen zu vermitteln, dass eine Flucht kein Ausweg ist. Beispiele dieser Zusammenarbeit sind Bildungsmaßnahmen in Afrika und in Deutschland. Integration von Afrikanische Geflüchtete Menschen, Kulturaustausch. 

 

Unserer Refugee Radio Sendung: Jede Dritte Montag im Monat von 20:00 bis 21:00 auf www.88vier.de
Cagintua e.V. erhielt den Landesintegrationspreis Brandenburg 2018
Zu unseren bisherigen Projekt gehört:

Projekt YEIS- Youth Employment and Income Security in Cooperation mit Omega Projek Managemnet Foundation Ghana
Projekt EMIN- Employment and Migartion Information in Nigeria, in cooperation mit Rural Women Stronghold Helpers Foundation Nigeria
Projekt JUGUT- Jugend Gegen Gewalt und Terrorism
Projekt, Refugee and the Law

Über das Projekt:

Hintergrund

Viele Flüchtlinge in Flüchtlingswohnheimen beklagen sich über kulturelle und institutionelle Diskriminierung. Einige dieser Flüchtlinge haben aus unterschiedlichsten Gründen Angst, Beschwerden einzureichen. Einer dieser Gründe ist die Angst, dass es schwieriger wird, solche Fälle zu melden.

In einigen Fällen haben die Flüchtlinge keine Ideen, wo sie Beschwerden einreichen können. Viele junge Frauen und Männer befürchten, dass sie mit mehr negativen Reaktionen konfrontiert werden, wenn sie Beschwerden über institutionelle Diskriminierung einreichen.

Viele Flüchtlinge leben jeden Tag mit dem Stigma der Diskriminierung.

Berichte aus einigen Flüchtlingslagern zeigen, dass viele Flüchtlinge nicht wissen, was zu tun ist, wenn sie mit Diskriminierung konfrontiert werden. Sie wissen nicht, wo sie Hilfe suchen, wo sie Hilfe bekommen können und wie sie mit Diskriminierungsfällen umgehen können. Die Angst, diskriminiert zu werden, hat andere daran gehindert, sich für ihre Rechte einzusetzen.

Beispiele dafür sind der Zugang zu Sprachkursen, die Berechtigung zu privaten Unterkünften und die Suche nach Plätzen für Kinder von Flüchtlingsfrauen im Kindergarten.

Dieses Projekt wird 16 Flüchtlinge aus verschiedenen Flüchtlingslagern in Potsdam Potsdam-Mittelmark zu Multiplikatoren für die Bekämpfung von Diskriminierung unter Flüchtlingen trainieren. 
Wir werden sechs Workshops durchführen. Für jedes dieser Seminare ist eine eigene Radio Sendung geplant.
Zielsetzung und Tätigkeitsprofil:
Durchführung von 6 Anti-Diskriminierung-Trainings
Kooperieren und Zusammenarbeit mit Ehrenamtlern
Workshop Vorbereitung/Nachbereitung
Kommunikation mit Trainers und Kooperation Partners
Bericht Schreiben, Projektabrechnung.
Öffentlichkeitsarbeit
Ihre Anforderungen 
Erfahrungen im Projekt- und Eventmanagement 
Erfahrungen in den Bereichen Entwicklungspolitische Arbeit und Kulturelle-austauschen

Sprachkenntnisse 
Deutsch 
Englisch 
Französisch 

Vergütung 
Insgesamt ist der zeitliche Arbeitsumfang auf insgesamt 120 Stunden angesetzt bei einem Honorar von 22,50€/Stunde. 

Ihr Profil 
Wir suchen eine erfahrene zuverlässige, hochmotivierte Person, die besonders mit selbstständigen und leitenden Arbeiten vertraut ist. Hervorragende kommunikative, interkulturelle Kompetenzen und die Fähigkeit im Team zu arbeiten. 

Wir bieten 
Wir bieten das kreative Arbeiten mit einem tollen Team, in einem hochinteressanten Themenfeld und relativ flexible Arbeitszeiten. 
Befristet Honorar Vertrag bis 31.12.2019.

Ihre Bewerbung 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsschreiben und einen kurzen Lebenslauf bis 28. 06. 2019 per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Cagintua e.V. (015233714948)